Touristiker stellen WKO-Leistungen infrage

 
 

14.11.2017  |  von Harald Hafner

 

Zu einer Abrechnung mit der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) hat sich eine Podiumsdiskussion des Travel Industry Club Austria http://travelindustryclub.at über die Gewerberechtsnovelle 2017 am Montagabend im Wiener Steigenberger Hotel Herrenhof entwickelt. Die anwesenden Experten kritisierten anhand zahlreicher Beispiele den anhaltenden Reformstau, großflächiges politisches Versagen in Brüssel und die schwammige Umsetzung von Gesetzen. Neuer Reformwille sei nur durch eine radikale Beschneidung der Zwangsmitgliedschaft oder der Finanzmittel möglich, so der Tenor der Veranstaltung, an der unter anderem die Unternehmer Sepp Schellhorn (NEOS) und Rudolf Tucek (The Cube Hotels) teilnahmen.



Nachlese Networking Gewerberechtsnovelle